...enter the world of f4cu1ty...


  Startseite
  Über...
  Archiv
  -düp-
  -chat-
  -forum-
  -friends-
  -martial arts-
  -the wired-
  -gaming-
  -gallery-
  -media-
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   DüP
   iGnaZ world
   -drawingbook-
   Seraphenfeuer
   Blog von Reamuz
   Mr. Vogel



_______________

Petites AnnoncesAnnunciClassifiedsKleinanzeigenBesucherzähler
_______________



http://myblog.de/f4cu1ty

Gratis bloggen bei
myblog.de





DüP - Die übergroßen Pusteblumen




Band History


Entstehungsdatum: ca. August 2001

Gründer: Marcel und Mirko (Ich)

Namenseinfall: Mirko (Ich) ---> siehe History (unten)



Was ihr hier lesen werdet ist die Bandgeschichte von DüP !!!

(Habt euch nicht so und lest es, es ist weniger als es aussieht !!!)



Alles fing damit an das ich, wie immer, an einem Samstag morgen bei Marcel saß und wir die Idee hatten ein paar Lieder aufzunehmen. ABER WOMIT ??? Wir hatten kein Mikrofon und kein Headset oder sonst irgendetwas... was nun? Tja, wir überlegten und überlegten aber wir wussten einfach nicht weiter. Aufeinmal aber viel es Marcel ein. Hast du nicht mal erzählt das du mal mit dem DDR - Radio von deinem Vater was für ein "Musik" - Projekt, in der Schule, aufnehmen musstest? Ja, genau das musste ich. Mein Vater besaß nämlich das genannte DDR - Radio, womit wir der Gründung von DüP schon etwas näher kamen. Also fuhren wir, nach einigen Disskusionen, zu mir, schnappten uns das Radio, und fuhren zu Marcel zurück. So, als wir nun das Radio im Zimmer angeschlossen hatten wollten wir natürlich sofort anfangen. ABER uns viel mal wieder kein (eigenes) Lied ein. Also haben wir uns ein paar Ärzte / Totenhosen - Lieder geschnappt und grölten drauf los. So kriegten wir im Laufe der Zeit einige Tapes voll. SO!!!

An einem tollen Mittwoch dann, wir sollten mal wieder mit unseren Rädern zum Judo fahren, sind wir einfach (mit 3 Bier bewaffnet) durch den Lindenthaler Wald ins Industriegebiet Radefeld gefahren und haben ein bisschen Spaß gehabt. Als die Bier dann alle wahren (und wir zig Kinder zu Tode erschreckt haben) wollten wir wieder nach Hause (Judo wäre ja auch längst vorbei gewesen *grins*). Und auf dem Weg dorthin bin ich unserem Bandnamen begegnet. Denn mitten auf dem Fahrradweg stand eine "übergroße Pusteblume). Ich zeigte sie Marcel und unser Schicksal war besiegelt. Als ich sie jedoch zum trocknen mitnehmen wollte, brauchte ich sie nicht einmal zu berühren und das Ding zerstreute sich in alle Himmelsrichtungen. Als wir uns den ganzen Rückweg dann noch über dieses Wunder der Natur unterhielten bekahmen wir wieder Lust Musik zu machen.

Als sich dann, bis zum August 2002, mal wieder ein paar Kassetten gesammelt hatten, hatte Marcel die Idee (aus dem mehr oder weniger Besten) eine CD zu machen. Nach langem gefriemel und gefluche (über die schlechte Qualität) war sie dann aber doch fertig.

Das erste Album der übergroßen Pusteblumen war geboren !!!

Das Album hatt zwar um es auf den Punkt zu bringen scheiß Qualität und man versteht kein Wort, aber es ist dennoch ein Stück wo wir großen Wert drauf legen. Es gab zwar nicht viele Versionen doch wir würden diese Exemplare auf Wunsch und in etwas besserer Qualität vervielfältigen.

Nach ein paar chaotischen Klangbeispielen mehr und einem neuen Drummer (Marian Ansorg) haben wir es dann auch geschafft das 2te Tape "Terror für die Ohren - Das DüP Master Album" aufzunehmen welches ca. 38 lieder...

Also wenn die Hälfte nur so gut wird wie sie klingt können wir ziemlich stolz auf uns sein, oder? Eventuell ringen wir uns auch dazu durch fürs 3. Album (ja es wird kommen) etwas mehr in die Trickkiste zu greifen und das Radio abzuschreiben. Das heißt alle Parts eines Song´s einzeln und in guter Qualität auf dem Computer aufzunehmen und letztendlich zusammen zu schneiden. Das nimmt dann zwar sicherlich sehr viel Zeit in Anspruch aber wird sicherlich viel, viel besser. Also wenn ihr das wollt oder doch eher auf unseren Retrolook steht postet es ins Gästebuch. History wird immer aktualisiert also guckt doch noch mal rein (und empfehlt uns weiter) cu Mirko



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung